Kiezrat-Vorbereitungstreffen

02.August 2007

Bei der letzten Kiezkonferenz war ja der “Kiezrat” ein Thema.

Dabei wurde beschlossen dass dieses Thema besser vorbereitet auf der
nächsten Kiezkonferenz noch einmal vorgestellt werden soll.

Ein solches Vorbereitungstreffen fand am 18. Juli statt und ein Ergebnis des
Selben ist nun, das die Protokolle des “Kiezrates” eine weite Verbreitung im
Kiez haben sollen.

Viel Freude mit der Lektüre

1. Kiezratsitzung Gleimkiez

Gedächtnisprotokoll 18.7.2007

Anwesend: 7 Anwohner + 2 Gäste aus dem Sprengelkiez
Protokoll: Thomas Jorkisch

Themen:

  1. Vorstellung des Kiezrates im Sprengelkiez
  2. Warum Brauchen wir einen Kiezrat?
  3. Welche Struktur kann er haben?
  4. Nächster Termin

Vorstellung des Kiezrates im Sprengelkiez

Herr Wetzel und Herr Krüger vom Sprengelkiez schilderten ihre langjährigen Erfahrungen in der gemeinnützigen Kiezarbeit. Und im speziellen die Entstehung und die Struktur ihrer Kiezgremien sowie die nicht ausbleibenden Probleme.

Der Kiez wurde und wird von einem QM begleitet.
Es besteht ein Quatiersrat mit 29 Mitgliedern der mit unserem Vergabebeirat vergleichbar ist und sich nur um die Bewilligung von Projekten bemüht.
Und es gibt einen Kiezrat seit etwa 4 Jahren in dem allgemeine Themen des Kiezes diskutiert werden. Er trifft sich einmal im Monat zu einem festen Termin und lädt alle interessierten des Kiezes über eine Adressendatenbank ein. Es gibt derzeit drei gewählte Personen die sich um die Organisation, sprich Einladungen, Verteiler, Koordination und Protokoll kümmern.
Die Struktur dieses Kiezrates scheint in etwa eine Mischung aus unserer Kiezkonferenz und dem Bürgerstammtisch des BV zu sein.
Der Kiezrat ist unabhängig also an keine Institution oder Verein gebunden. Er ist für alle interessierten offen und findet an einem festen Termin, einmal im Monat statt. Er will Sprachrohr des Kiezes sein, hat aber kein offizielles Mandat um den Kiez zu vertreten. Genauso wie es der Stammtisch oder die Kiezkonferenz bei uns auch nicht haben.
Allerdings scheint er wohl durch seine weite Verbreitung im Kiez, (mehr als 200 Protokolle werden jeden Monat verschickt) die Überparteilichkeit und die Beständigkeit in Verwaltung und Öffentlichkeit ernst genommen zu werden.

Warum Brauchen wir einen Kiezrat?

Simone Krauskopf und Thomas Jorkisch merkten zu dem Punkt an das nach dem Wegfall des Vergabebeirates und der Kiezteffbetreuer eine Lücke in der Kommunikation des Kiezes entsteht.
Der BV Stammtisch ist wichtig, aber wird nicht von allen die im Kiez aktiv sind und sich einbringen wollen angenommen und kann auch nicht als überparteilich bezeichnet werden.
Die Kiezkonferenz findet zu sporadisch und meist nur wenn es schon brennt statt.
(Wir haben uns bei der Sitzung wahrscheinlich etwas anders ausgedrückt. Aber der Tenor ist in etwa der gleiche.)

Alexander Puell sagte das der Kiez ein Sprachrohr braucht das den Kiez zum Beispiel gegenüber dem Bezirk vertritt und alle hier aktiven an einen Tisch bringt.
Diese Vertretung sollte verbindlich also gewählt sein und eine weite Streuung des Kiezes abbilden damit er eine starke Stimme erhält.

Welche Struktur kann er haben?

Alle beteiligten fanden den Ansatz des Sprengelkiezes interessant und zu großen Teilen übernehmenswert.
Alexander Puell merkte noch einmal an, daß er eine Struktur die nur über Einladung und öffentliches aushängen funktioniert nicht für so effektiv wie ein gewähltes Gremium hält.
Jaqueline Röber vertrat dagegen die Meinung, das die Struktur so locker wie möglich sein müsse da sonst eine geschlossene Gesellschaft entstehe und das eine kleine Gruppe diesen Kiez sowieso nicht vertreten könne der so viele Anwohner hat. Herr Krüger vom Spr.Kiez merkte dazu noch an das sich Institutionen und öffentliche Träger kaum dauerhaft an so einen Rat binden lassen. Es wurde noch die Überlegung aufgeworfen ob der Kiezrat oder wie dieses Gremium auch heißen soll die Kiezkonferenz ablösen könne.

Nächste Termine:

Bis zur nächsten Kiezkonferenz, die wir jetzt für den Oktober andachten, sollen noch zwei Kiezratsitzungen in Übernahme der im Sprengelkiez üblichen monatlichen Abfolge stattfinden.

Nächster Kiez-Rat-Termin ist:
Mittwoch der 22.8.2007 20°° Uhr

Protokoll als PDF

Artikel gespeichert unter: Aktuelles,Kiezrat,Konzept,Veranstaltungen

Ihr Kommentar

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu schreiben.

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Aktuelle Artikel